Akzeptanz.

"Wenn wir akzeptieren sollen, dass du kein Fleisch isst, musst du auch akzeptieren, dass wir welches essen."

 

Toll, diesen Spruch krieg ich ständig zu hören, es wurde sogar schon von mir verlangt Fleisch zu kochen. Und heute kam der Knaller:"Ne, du musst an DEINEM Geburtstag schon Fleisch anbieten, sonst kommt ja niemand. Entweder mit Fleisch oder du feierst nicht."

Gut, da ich keine Lust habe nur die Beilagen an MEINEM Geburtstag zu essen, feier ich meinen 16- auf den ich mich so gefreut habe - nicht und schon wieder haben sie es geschafft mir alles zu vermiesen, wieso können sie es nicht einfach akzeptieren, dass ich kein Fleisch esse? Warum können sie mich nicht verstehen, dass ich wenigstens einmal in diesem verkackten Jahr mal nicht sehen muss, wie sie tote Tiere in sich hineinstopfen. Ich will nur einmal im Jahr nicht daran denken müssen; mir vorstellen müssen, wie das Tier mal ausgesehen hat..

Es ist doch MEIN Geburtstag wieso soll ich wieder nur zurückstecken? Weil die Menschen einfach so egoistisch sind ? Wieso soll ich mal wieder klein bei geben, weil sie ihr Fleisch "brauchen". Sollte es bei einem Geburtstag nicht um den jenigen gehen, der Geburtstag hat und nicht um das Essen?

 

LG Marie. 

28.5.11 15:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen